NEWS

...wenn der Vorhang fällt...

...ist die Show zu Ende.
Wir haben uns entschlossen, diesen Vorhang nicht mehr in die Höhe zu ziehen.
Im März 2020 mussten wir alle schmerzlich, überraschend und mit viel Angst vor einem unbekannten Virus feststellen, dass diese Welt nicht mehr dieselbe ist, wie wir sie kannten. Sowohl beruflich, als auch im privaten Bereich wirken sich die notwendigen Maßnahmen gegen diese Bedrohung auf uns alle aus. Einer unserer Lieblingssongs von den Cranberries beinhaltet die Zeile "Oh my life, is changing every day in every possible way". Zahlreiche "gute" Veranstaltungen, auf die wir uns gefreut haben, wurden uns durch diesen Virus genommen. Wenige Auftritte blieben. Die daraus resultierende Notwendigkeit als Band zu proben, zu investieren (Instrumente, Equipment, Proberaum etc.) sind dagegen geblieben. Die nunmehr logische Konsequenz darauf ist die Entscheidung, die Band aufzulösen.
Wir verneigen uns vor 6 erfolgreichen Jahren als regional bekannte musikalische Formation. In diesen 6 Jahren konnten wir ca. 20.000 Euro für caritative Zwecke einspielen und sozialen Projekten zur Verfügung stellen. Darauf sind wir besonders stolz. An alle, die uns hierbei unterstützt haben, insbesondere Hauke Wieneke, der uns seinen "Bundschuh" hierfür zur Verfügung gestellt hat, sagen wir Danke.
Wir durften mit namhaften Größen der Musik-Szene auf der Bühne stehen. Unter anderem mit dem viel zu früh verstorbenen Edo Zanki, der Sean Treacy Band und der ZAP-Gang. Auch mit großartigen Bands der Region hatten wir herausragende gemeinsame Events. Stellvertretend hierfür möchten wir die symphatischen Jungs der uptown band aus Bruchsal erwähnen.
Verneigen möchten wir uns ganz besonders bei Euch, unserem treuen Publikum. Ihr seid das "Salz in der Suppe"! Ohne Euch hätte kein Konzert der Welt Spaß gemacht. Ihr hattet den größten Anteil eines erfolgreichen Abends. Dafür und für vieles mehr sagen wir Danke.